GPG mit Apple Mail

Bei der Installation der GPG Suite wird unter Apple Mail das Plugin GPGMail installiert. Dieses Plugin sorgt für die Ver- und Entschlüsselung von eMails.

Unter "Mail" > "Einstellungen" findet Ihr den Reiter "GPGMail". Dort könnt Ihr zum Einen prüfen, ob GPG korrekt installiert ist. Außerdem könnt Ihr die Signatur und die Verschlüsselung für neue Mails grundsätzlich aktivieren. Besonders wichtig finde ich den Haken bei "Entwürfe wahlweise verschlüsseln/signieren". Ich rufe meine eMail per IMAPS ab. Damit meine eMails auf allen Geräten synchron sind, gleiche ich auch Entwürfe mit dem IMAP Server ab. Wenn ich nun eine verschlüsselte Mail schreibe, die jedoch zwischendurch im Klartext auf dem Server landet, hebele ich selbst die Verschlüsselung auf. Dieser Haken ist meiner Meinung nach unbedingt zu setzen.

Schreibt Ihr nun eine neue eMail von einem Account für den Ihr ein Schlüsselpaar generiert habt, erscheint im "Verfassen" Fenster oben rechts ein grünes "OpenPGP" Feld. Unter der Betreffzeile sind jetzt auch noch die beiden Buttons für Verschlüsselung (das Schloss) und Signatur (der Haken). Hier sind die Buttons in allen drei Zuständen (deaktiviert, nur signiert, verschlüsselt und signiert):

 

 

Wenn Ihr in den Plugin Einstellungen "Neue eMails verschlüsseln" und "Neue eMails signieren" aktiviert habt, so müsst Ihr Euch ab jetzt um nicht mehr viel kümmern. Wenn GPGMail für den Addressaten der Mail in Eurem Schlüsselbund einen öffentlichen Schlüssel findet, dann aktiviert sich automatisch die Verschlüsselung. Nach dem Klick auf "Senden" müsst Ihr nur noch Euer Passwort für den privaten Schlüssel eingeben und die Mail wird verschlüsselt und dann gesendet.

Sonderfall "Entwürfe verschlüsseln/signieren": Wenn Ihr auch die Entwürfe verschlüsselt, werdet Ihr während des Schreibens der Mail schon aufgefordert das Passwort Eures privaten Schlüssels einzugeben. Dies hat einen einfachen Grund. Apple Mail möchte Eure Mail gerne als Entwurf auf dem Server speichern und muss sie dehalb jetzt schon verschlüsseln. Zu Beginn hat mich dieses Pop Up Fenster etwas genervt. Mittlerweile hab ich mich aber daran gewöhnt.